Cookie-Einstellungen

Bei der Verwendung bestimmter Cookies von US-Anbietern kann es zur Übermittlung Ihrer personenbezogener Daten an diese Anbieter in die USA kommen. Wir möchten Sie darüber informieren, dass laut Urteil des Europäischen Gerichtshofs (C-311/18, Schrems II) in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau herrscht und zudem keine geeigneten Garantien zum Schutz Ihrer Daten vorhanden sind. Die Übermittlung Ihrer Daten in die USA und die Verwendung von Cookies, bei denen eine solche Übermittlung stattfindet, erfolgt darum ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

Bei Übermittlung Ihrer Daten in die USA, besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten dem Zugriff durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken unterliegen und dagegen keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen. Die Durchsetzung von Betroffenenrechten kann ebenso wenig gewährleistet werden. Insgesamt sind die Zugriffe und Verwendung von Daten durch US Behörden, laut dem Gerichtshof der Europäischen Union, nicht auf das zwingend erforderliche Maß beschränkt und daher unverhältnismäßig.

Eine Einwilligung in die Datenübermittlung an Unternehmen in den USA wird erteilt, indem Sie alle Cookies akzeptieren und kann jederzeit über Ihre Browser-Einstellungen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle cookies
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
- Google Analytics

Elektroden

Jetzt anmelden - sofort bessere Preise

UTP BMC, Elektrode
ab 23,33 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX CM 9 Kb, Elektrode
ab 26,90 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX SKWA, Elektrode
ab 27,20 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX BVD 85, Elektrode
ab 27,49 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX KW 10, Elektrode
ab 28,09 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX SKWAM, Elektrode
ab 28,90 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX CN 13/4 SUPRA, Elektrode
ab 30,08 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX A 7-A, Elektrode
ab 30,66 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX A 7, Elektrode
ab 30,82 € pro kg inkl. 20% MwSt.
Avesta 253 MA , Elektrode
ab 34,19 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX DMV 83 KB, Elektrode
ab 34,80 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX EAS 2-A, Elektrode
ab 35,26 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX E 308 H, Elektrode
ab 35,40 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX SAS 2-A, Elektrode
ab 35,58 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER FOX SAS 2, Elektrode
ab 35,76 € pro kg inkl. 20% MwSt.
    Lade Daten

    Inhalt

      Elektroden – eine Übersicht über den beliebtesten Zusatzwerkstoff
        Was sind Elektroden?
        Wie funktionieren Stabelektroden?
        Aufbau einer Stabelektrode
        Welche Arten von Stabelektroden gibt es?
        Wie wähle ich die richtige Stabelektrode aus?
        Wie lagere ich Elektroden?
        Wie viele Schweißelektroden benötige ich für mein Projekt und wie berechne ich den Bedarf?
          Der Welding Calculator
          Wie funktioniert der Welding Calculator?
          Wie funktioniert die Berechnung mit dem Welding Kalkulator?
          Die Vorteile des Welding Calculators
        Wie wähle ich die passende Elektrodengröße aus?

      Elektrodenschweißen
        Was ist Elektrodenschweißen?
        Was sind die Vorteile des Elektrodenschweißens?
        Was sind die Nachteile des Elektrodenschweißens?

     

    Elektroden – eine Übersicht über den beliebtesten Zusatzwerkstoff

    Was sind Elektroden?

    Schweißelektroden sind ummantelte Metallstäbe, die verwendet werden, um zwei Metallteile zu verbinden und während des Schweißprozess abschmelzen. Stabelektroden gibt es sauer- ,basisch-, rutil- oder zellulose- ummantelt. Der Kern besteht aus Metall und bestimmt die Art der Schweißung bzw. das zu verscheißende Material. Die äußere Schicht des Mantels schmilzt beim Schweißen und bildet eine Schutzschicht, die das Schmelzbad vor schädlichen Einflüssen wie Sauerstoff und Stickstoff schützt. Nicht zu verwechseln sind die Stabelektroden mit den WIG Stäben. Diese sind immer genau einen Meter lang und haben keine Umhüllung.

     

    Wie funktionieren Stabelektroden?

    Beim Elektrodenschweißen wird ein Schweißgerät verwendet, um einen Lichtbogen zwischen der Stabelektrode und dem Werkstück zu erzeugen. Dieser Lichtbogen schmilzt das Metall (den Kern) der Schweißelektrode, dabei bildet sich ein Schmelzbad am Werkstück. Die Umgebungsluft um das Schmelzbad wird durch das Schmelzen der Ummantelung verdrängt. Wenn das Schmelzbad erstarrt, bildet sich eine feste Verbindung zwischen den beiden Materialien. Ja nach Art der Ummantelung, Material des Kerns und dicke der Elektrode bestimmt sich der Einsatzbereich der Elektrode. Für dieses Schweißverfahren wird weniger Schweißzubehör und andere Artikel als bei anderen Schweißverfahren benötigt. Der Stabelektrode wird beim Schweißen in den Elektrodenhalter eingespannt. Die Elektroden sind nicht mit den Wolframelektroden zu verwechseln, welche beim WIG Schweißen Einsatz finden.

     

    Aufbau einer Stabelektrode

    Das Material, aus dem Schweißelektroden hergestellt werden, hängt von dem Grundwerkstoff ab, auf den sie angewendet werden. Beim Schweißen von Kohlenstoffstahl - dem wichtigsten Anwendungsbereich des Elektrodenschweißens - besteht der Kerndraht aus weichem Stahl. Der Kerndraht schmilzt hierbei schneller als die Ummantelung.

    Die Ummantelung ist ein kritischer Bestandteil von Schweißelektroden und erfüllt viele Funktionen. Sie schützt vor allem das Schmelzbad vor Verunreinigungen aus der Luft. Die Atmosphäre um das Schmelzbad wird verändert, da sie von der Ummantelung verdrängt wird. Zusätzlich schmilzt die Ummantelung langsamer ab, was den Schutz des Kerndrahts mit dem Krater erhöht. Die Ummantelung verwandelt sich in einen flüssigen Zustand und schwimmt auf dem Schmelzbad, während sie gleichzeitig Stoffe enthält, die das Grundmaterial reinigen.

    Die Auswahl der richtigen Ummantelung basiert auf den gewünschten Schweißeigenschaften, die von großer Bedeutung sind. Eine pulverförmige Zusatzlegierung kann in der Ummantelung enthalten sein und die Schweißgeschwindigkeit erhöhen, indem sie die abschmelzende Menge des Materials erhöht. Diese Zusatzlegierungen werden als Hochleistungselektroden bezeichnet.

    Die chemische Zusammensetzung der Elektroden hat Auswirkungen auf die Lichtbogenstabilität, Einbrandtiefe, abschmelzende Menge des Zusatzmaterials und die Reinheit der Schmelze.

     

    Welche Arten von Stabelektroden gibt es?

     

    Typ

    Umhüllung

    Eigenschaft

    A

    sauer

    Die Elektrode erzeugt eine saure Schweißschlacke. Sie ist ideal für dünnwandige Materialien, ist aber aufgrund ihrer hohen Penetration in der Schweißgeschwindigkeit begrenzt.

    C

    zellulose

    Zellulose-Elektroden sind speziell für das Schweißen von Pipeline-Stahl und anderen Anwendungen, bei denen hohe Schweißgeschwindigkeiten erforderlich sind geeignet. Es entsteht eine raue, spritzende Schweißung mit einer rissigen Schlacke.

    R

    rutil

    Rutil-Elektroden sind vielseitige Elektroden, die für unterschiedlichste Anwendungen geeignet sind. Sie erzeugen eine weiche, leichte Schweißung mit einer einfach zu entfernenden Schlacke.

    RR

    dick rutil

    Dicke rutil Elektroden produzieren tiefe Penetration und eine weiche & leichte Schweißung. Sie sind ideal für das Schweißen von dickwandigen Materialien. Die Schlacke kann leichter entfert werden als bei Zellulose Elektroden.

    RC

    rutilzellulose

    Rutilzellulose-Elektroden kombinieren die Vorteile von Rutil- und Zellulose-Elektroden. Sie erzeugen eine weiche, leichte Schweißung mit einer rissigen Schlacke und sind ideal für das Schweißen von dickeren Materialien.

    RA

    rutilsauer

    Rutilsaure Elektroden sind ideal für das Schweißen von verzinktem Stahl und anderen beschichteten Materialien. Sie erzeugen eine feste Schweißnaht mit einer einfach zu entfernenden Schlacke.

    RB

    rutilbasisch

    Rutilbasische Elektroden sind ideal für das Schweißen von niedriglegiertem Stahl und anderen Anwendungen, bei denen hohe mechanische Eigenschaften erforderlich sind. Sie produzieren eine feste Schweißnaht mit einer festen Schlacke.

    B

    basisch

    Basisch umhüllte Elektroden erzeugen eine feste Schweißnaht mit hoher Zugfestigkeit. Sie sind ideal für das Schweißen von hochlegierten Stählen und anderen Anwendungen, bei denen eine hohe Festigkeit erforderlich ist. Sie erzeugen eine feste Schlacke und haben eine gute Penetration.

     

    Wie wähle ich die richtige Stabelektrode aus?

     

    Kriterium

    Einfluss auf die Wahl der Elektrode

    Material des zu schweißenden Werkstücks

    Es gibt spezielle Elektroden für verschiedene Materialien wie Aluminium, Edelstahl, Stahl, Gusseisen, V2A und andere. Die richtige Wahl der Elektrode gewährleistet eine gute Schweißnahtqualität. Universalelektroden sind für ihre Vielseitigkeit und gute Schweißeigenschaften bekannt.

    Art des Schweißverfahrens

    Jedes Schweißverfahren erfordert spezifische Stabelektroden, um eine optimale Schweißnahtqualität zu erzielen. Die Wahl der richtigen Elektrode hängt von der Art des Schweißverfahrens ab, das angewendet wird. Die richtige Elektrode stellt oft die optimale Lösung für Ihre Anwendung dar.

    Stromstärke und Dicke des Materials

    Die Stromstärke und Dicke des Materials, das Sie schweißen möchten, sind wichtige Faktoren bei der Wahl der richtigen Stabelektrode. Die richtige Elektrode hängt von der Stromstärke und der Dicke des Materials ab, da der Durchmesser der Elektrode entsprechend angepasst werden muss.

    Beschaffenheit der Schweißnaht

    Die Wahl der Elektrode beeinflusst auch die Beschaffenheit der Schweißnaht. Wenn Sie eine glatte Schweißnaht erzielen möchten, ist es wichtig, eine Elektrode mit einer höheren Qualität und einer besseren Hafteigenschaft zu wählen.

    Umgebung des Schweißprozesses

    Die Umgebung, in der Sie schweißen, kann auch die Wahl der richtigen Schweißelektrode beeinflussen. Wenn Sie beispielsweise in einer feuchten Umgebung schweißen, sollten Sie eine Elektrode wählen, die eine bessere Feuchtigkeitsbeständigkeit aufweist. Mit der richtigen Elektrode kann fast alles geschweißt werden, was Elektroden universal einsetzbar macht.

    Preis und Verfügbarkeit

    Der Preis und die Verfügbarkeit der Artikel können ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Wahl der richtigen Elektrode sein. Es ist wichtig, eine Elektrode zu wählen, die zu Ihrem Budget passt, aber gleichzeitig auch von hoher Qualität ist. Vor allem Böhler Welding ist ein erstklassiger Anbieter. Bei uns im Shop finden Sie Elektroden ab wenigen € pro kg mit erstklassiger Verfügbarkeit.

     

    Wie lagere ich Elektroden?

     

    Kriterium

    Empfohlene Lagerbedingungen

    Lagertemperatur

    Trockener und kühler Raum (5°C - 25°C) mit guter Belüftung

    Luftfeuchtigkeit

    Nicht mehr als 70%

    Verpackung

    Gut verschlossene Originalverpackung oder trockene, saubere Aufbewahrungsbox für die Artikel

    Lagerzeit

    Bis zu 2 Jahren je nach Art der Schweißelektroden

    Überprüfung

    Auf Risse, Verformungen und andere Beschädigungen prüfen, beschädigte Elektroden nicht verwenden sondern entsorgen

    Reinigung

    Mit Stabelektrodenreiniger oder Drahtbürste reinigen, keine Lösungsmittel oder Schleifpapiere verwenden

    Böhler Lagerrichtlinien downloaden

     

    Wie viele Schweißelektroden benötige ich für mein Projekt und wie berechne ich den Bedarf?

     

    Der Welding Calculator

    Der Welding Calculator ist ein nützliches Tool, welches Schweißern ermöglicht, ihre Arbeit schneller und effektiver zu erledigen. Es ist ein Programm, das von voestalpine Welding Germany GmbH entwickelt wurde und kostenlos unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden kann. Damit kann der Bedarf von Elektroden, Fülldrähten, Schweißdraht, MIG/MAG Draht und WIG Stäben erhoben werden.

     

    Wie funktioniert der Welding Calculator?

    Der Welding Calculator basiert auf den neuesten Erkenntnissen und Methoden der Schweißtechnik und ist einfach zu bedienen. Mit diesem Tool können Schweißer die optimalen Schweißparameter auswählen und ihre Arbeit in kürzerer Zeit erledigen. Benötigen Sie weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren. Den berechneten Bedarf können Sie anschließend gerne in unserem Schweißshop kaufen.

     

    Wie funktioniert die Berechnung mit dem Welding Kalkulator?

    Von der Abkühlzeit, über die Vorwärmtemperatur bis hin zu der Mengenberechnung der Schweißzusätze ist alles kostenfrei möglich. Unserer Meinung nach stellt der Welding Kalkulator ein unerlässliches Tool für alle Schweißer und Einkäufer dar.

    Bei der Mengenberechnung wird als erstes das Schweißverfahren gewählt. Als zweites wird der Zusatzwerkstoff und die Abmessung gewählt. Als drittes wird die Schweißnaht mithilfe mehrerer Parameter bestimmt. Als Ergebnis werden nicht nur die benötigen Kilogramm des benötigen Zusatzwerkstoffes, sondern auch die benötigten Stück des Zusatzwerkstoffes angezeigt.

     

    Die Vorteile des Welding Calculators

     

    Effektivität

    Der Welding Calculator hilft Schweißern, ihre Arbeit schneller und effektiver zu erledigen.

    Genauigkeit

    Der Welding Calculator stellt sicher, dass die Schweißparameter genau auf die spezifischen Anforderungen des Jobs abgestimmt sind.

    Einsparungen

    Durch die Verwendung des Welding Calculators können Schweißer Zeit und Geld sparen, indem sie die bestmöglichen Schweißparameter auswählen und ihre Arbeit schneller erledigen. Außerdem wird der Zusatzwerkstoff in der richtigen Menge gekauft.

    Sicherheit

    Der Welding Calculator gewährleistet, dass die Schweißarbeiten sicher und zuverlässig durchgeführt werden.

     

    Wie wähle ich die passende Elektrodengröße aus?

     

    Kriterium

    Einfluss auf die Wahl der Elektrodengröße

    Materialdicke

    Je dicker das Material, desto größer sollte der Elektrodendurchmesser sein. Grundsätzlich gilt:

    Materialstärke Bis 3 mm -> Elektrode 2,5 mm bis 3,2 mm

    Materialstärke 3 mm bis 6 mm -> Elektrode3,2 mm bis 4,0 mm;

    Materialstärke über 6 mm -> Elektrode 4,0 mm oder größer

    Schweißposition

    In horizontaler oder flacher Position kann eine größere Elektrodengröße verwendet werden als in vertikaler oder Überkopfposition.

    Stromstärke

    Je höher die Stromstärke, desto größer sollte der Elektrodendurchmesser sein. Grundsätzlich gilt:

    Bis 80 A: 2,5 mm bis 3,2 mm;

    Bis 200 A: 3,2 mm bis 4,0 mm

    Schweißpositionierung

    An schwer zugänglichen Stellen eine kleinere Elektrodengröße wählen, an leicht zugänglichen Stellen eine größere.

    Anwendung

    Bei hohen Schweißgeschwindigkeiten eine kleinere Elektrodengröße wählen, bei höherer Schweißqualität eine größere. Ebenfalls ist das Zubehör entscheidend für eine erfolgreiche Schweißung.

     

    Elektrodenschweißen

     

    Was ist Elektrodenschweißen?

    Elektrodenschweißen ist ein Schweißverfahren zur Verbindung von Metallen, bei dem Elektroden zum Einsatz kommen. Diese erzeugen einen Lichtbogen zwischen sich und dem Werkstück und schmelzen dabei ab. Nach dem Abkühlen sind die Teile dauerhaft verbunden. Die Schlacke kann mit einem Schlackenhammer entfernt werden. Elektrodenschweißen ist eine effektive Methode zur Erzeugung starker und langlebiger Verbindungen und wird in der Industrie, im Bau und für andere Produkte verwendet. Eine weitere Besonderheit ist, dass beim Elektrodenschweißen kein Gas und Schweißdraht benötigt wird, wie zum Beispiel beim WIG und beim MIG/MAG schweißen.

     

    Was sind die Vorteile des Elektrodenschweißens?

    Das Elektroden-Schweißen bietet einige Vorteile, die es zu einer beliebten Wahl für unterschiedliche Schweißanwendungen machen:

    • Elektroden-Schweißen führt zu starken und langlebigen Verbindungen, die für unterschiedlichste Schweißanwendungen geeignet sind. Universalelektroden sind für viele Einsatzgebiete geeignet.
    • Es ist ein einfaches Schweißverfahren, bei dem Teile schnell und effizient verbunden werden können, was Zeit und Kosten spart.
    • Elektroden-Schweißen kann flexibel eingesetzt werden. Das heißt es kann auf eine Vielzahl von Materialien angewendet werden, darunter Stahl, Edelstahl, Kupfer und Aluminium.
    • Es kann für feine und präzise Arbeiten verwendet werden, bei denen es darauf ankommt, dass die Teile exakt zusammenpassen.
    • Es ist ein wirtschaftliches Verfahren, da es keine teuren Lötmaterialien oder spezielles Zubehör, wie Gase und Brenner erfordert.

     

    Was sind die Nachteile des Elektrodenschweißens?

    • Es erfordert Fähigkeiten und Fertigkeiten, um es korrekt auszuführen zu können. Fehler können zu minderwertigen Verbindungen führen. Bei ungeübten Schweißern kann es immer wieder passieren, dass die Elektrode am Werkstück kleben bleibt.
    • Während des Schweißens wird gefährlicher Rauch mit Stickoxiden freigesetzt, der für den Schweißer und die Umwelt gefährlich ist.
    • Es erfordert regelmäßige Wartung und Pflege der Ausrüstung, um sicherzustellen, dass der Schweißprozess ordentlich funktioniert. Standard Ersatzteile sollten auf Lager sein, um kleinen technische Gebrechen selbst reparieren zu können.
    • Elektrodenschweißen kann laut sein, was für den Schweißer und seine Umgebung unangenehm sein kann. Das hängt vor allem auch von der verwendeten Elektrode ab.
    • Obwohl es ein wirtschaftliches Schweißverfahren ist, können die Anschaffungskosten für die Ausrüstung hoch sein. Vor allem die Schweißgeräte spielen hierbei eine entscheidende Rolle.

    Zurück zum Seitenanfang